Ruth Bergmann

Ruth Bergmann schloss nach dem berufsbegleitenden Studium Bildende Kunst2014 auch das Aufbaustudium mit Meisterklasse an der Akademie Faber-Castell, Stein ab. Sie ist sowohl Mitglied der Künstlerinnengruppe StilleStoerung, als auch der Kunst-O-Nauten. 2016 gewann sie den Weißenburger Kunstpreis mit einer Installation aus 8 Litern Schweineblut auf 63m Papier. Ruth Bergmann lotet in konsequent radikaler, aber hoch ästhetischer Weise, Grenzbereiche aus.

www.ruthbergmann.com

Aktuelle Arbeiten im Kunstautomaten

Thema: Aluminium

Titel: 1h

In der Schachtel befindet sich die Menge Aluminium, die eine deutsche Person in 1 Stunde verbraucht. Die  Aluminiumherstellung hat katastrophale Auswirkungen, sei es die Rodung von Regenwald oder die Verseuchung des Grundwassers beim Bauxit-Abbau aber auch die Gesundheitsschäden, die bei der Verwendung von Aluminium auftreten.